Archiv der Kategorie: Leder

Passende Schuhe für Profis und Hobbyfußballer

Die neue Bundesligasaison 2014 startet im August. Insgesamt 18 Mannschaften kämpfen in der ersten Fußballbundesliga dann wieder um den begehrten Meistertitel. Deutscher Meister wollen sie alle werden, doch nicht alle haben eine realistische Chance. Dennoch haben alle Mannschaften noch ein weiteres Ziel, sie wollen tolle Spiele zeigen, Fans und Zuschauer begeistern.

Vorbereitung auf die neue Herausforderung

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 10.34.15Wichtig für jede neue Bundesligasaison ist natürlich die richtige Vorbereitung. Schon Wochen vor Beginn der ersten Spiele trainieren die Mannschaften ausgiebig und üben sich in Testspielen. Es werden neue Spielzüge getestet, neue Spieler integriert, neue Taktiken ausprobiert.

In den passenden Schuhen zum spielerischen Erfolg

Oft beginnen die Mannschaften die neue Saison auch mit neuen Trikots. Die vereinstypischen Farben aber bleiben in der Regel erhalten. Wichtiger aber als die passenden Trikots sind die passenden Fußballschuhe. Zwar bildet eine Mannschaft eine Einheit, diese Einheit jedoch besteht aus einer Vielzahl individueller Spieler. Und jeder Spieler hat seine individuellen Bedürfnisse an seine Fußballschuhe. Wichtig, hier immer die richtigen und passenden Fußballschuhe zu finden. Nicht nur für die Profis der Bundesliga, auch für alle anderen Fußballspieler.

Ein Fußballschuh muss individuelle Erwartungen erfüllen

Der richtige und optimale Fußballschuh muss zwei entscheidende Kriterien erfüllen. Er muss zum Spieler passen, aber auch zum Fußballplatz. Während die Profis der ersten Fußballbundesliga in der Regel auf Rasen spielen, gibt es auch Hartplätze, Spiele in der Halle, Kunstrasen oder auch Plätze mit Sand. Die Sohlenauswahl entscheidet hier. Die Profis auf dem Rasen haben meist Stollen unter ihren Schuhen, aber es gibt auch Schuhe mit Nocken, Multinocken oder auch mit einer glatten Sohle. Neben der Sohle muss auch der Schuh an sich zum Spieler passen. Die Größe muss stimmen, die Form, der Halt. Jeder Spieler ist anders, jeder Fuß ist anders, so muss auch jeder Fußballschuh individuell ausgewählt werden.

Die große Auswahl von SportScheck

SportScheck hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Fußballspielern eine große Auswahl an Fußballschuhen zur Verfügung zu stellen. Das Adidas Battle Pack oder der Nike Mercurial sind nur zwei Schuhmodelle, die SportScheck hier anbietet. Neben Adidas Fußballschuhen und Nike Fußballschuhen finden Fußballer hier noch weitere Modelle bekannter Marken. Im Online Shop SportScheck.de oder in einer der 18 Filialen vor Ort wird Individualität großgeschrieben. Für Profis und Hobbyspieler, für Jung uns Alt, für Männer und Frauen gibt es bei SportScheck den optimalen Fußballschuh. Neben der großen Auswahl bietet SportScheck zudem eine fachmännische Beratung zum Fußballschuh. Hiervon können sowohl die Profis der Bundesliga als auch die Freizeit- und Hobbyspieler profitieren.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Wetten auf Fußball

Täglich finden weltweit tausende Fußballspiele statt. Auf einen großen Teil dieser Spiele kann man wetten abgeben. Nach dem sich auch in Deutschland immer mehr eine Liberalisierung des Wettmarktes andeutet, sprießen die Wettbüros immer mehr aus dem Boden. Vor allem in den Großstädten findet man an jeder Ecke eins.

bwin   Online Wetten  Poker  Online Casino   GamesVor allem aber im Online-Bereich hat der Spieler die Qual der Wahl sich für einen der Anbieter zu entscheiden. Anfänger haben den Vorteil, dass bei einer Einzahlung ein Boni winkt. Mit diesem kann die Einzahlung verdoppelt werden. Hierbei ist es aber ratsam auf die Bonusbedingungen des Anbieters zu achten. Denn ein Bonus muss in der Regel mehrmals umgesetzt werden, bevor eine Auszahlung erfolgen kann. Fans von Sportwetten, werden schnell bemerken, dass Tipps auf Ligen, in denen man sich nur wenig auskennt von Dauer nicht zum Erfolg führt. Deshalb sollte man genügend Informationen über die Begegnungen sammeln, damit man sich seiner Wette sicher gehen kann.

Vor allem für Spiele der deutschen Teams gibt es genügend Informationskanäle in denen man sich rechtzeitig mit genügend Informationen versorgen kann. Desweiteren sollte nur auf wenige Spiele gewettet werden. Zwar winken bei vielen Spielen höhere Gewinne, doch das Risiko steigt mit jedem weiteren Spiel beträchtlich.

Manipulation im Fußball

Fußball gilt in vielen Ländern der Welt als Volkssport. Doch wie auch in anderen Sportarten wird der Fußball immer wieder von Hiobsbotschaften überschattet. Zuletzt hat Europol den größten Skandal im Fußball aufgedeckt. Demnach sollen insgesamt 380 Spiele zwischen 2008 und 2011 manipuliert worden sein.

fussballDarunter sollen auch etliche Spiele in Deutschland sein. Bei den Partien handelt es sich untere anderem auch um Qualifikationsspiele der Europameisterschaft, der Weltmeisterschaft und der Champions-League. Welche Spiele betroffen waren ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittler wollen ihre Ermittlungen nicht gefährden. Insgesamt stehen 425 Spieler, Schiedsrichter und Offizielle unter Verdacht an den Sportwetten Manipulationen mitgewirkt zu haben. Insgesamt sollen rund acht Millionen Euro in die Hände der Wettmafia geflossen sein. Diese Zahl scheint aber auf den ersten Blick eher gering zu sein und wird aller Voraussicht deutlich höher sein als angenommen. Hinter den Manipulationen sollen vor allem asiatische Organisationen stecken, die eine weltweite Reichweite haben.

Derzeit laufen die Ermittlungen der Fahnder auf Hochtouren, wann es allerdings zu Neuigkeiten kommen wird steht derzeit noch nicht fest. Rob Wainwright, der Direktor von Europol sprach, dass es sich beim diesem Betrug um ein Niveau handelt, dass es bisher noch nicht gab. Mehr dazu gibt es im sportwetten-journal.de.

Europameisterschaft 2020 in neuem Modus

Zwar ist es noch etwas hin bis zu Europameisterschaft 2020, doch die Verantwortlichen der UEFA überraschen immer wieder mit Neuerungen. So soll die Europameisterschaft 2020 in verschiedenen europäischen Städten stattfinden. Damit weicht man vom Konzept ab, das Turnier in einem oder zwei Länder stattfinden zu lassen.

trikotFür die bisherigen Bewerber ist diese Entscheidung natürlich eine Enttäuschung. Positiv könnte sich diese Änderung für deutsche Städte auswirken. München hat bereits zugesagt sich für das Turnier zu bewerben. Als weitere deutsche Städte sind auch Berlin, Dortmund und Stuttgart im Gespräch. Bis zum September 2013 hat der DFB noch Zeit seine Bewerberstädte zu benennen. Die UEFA will im kommenden Jahr darüber entscheiden, welche Städte den Zuspruch erhalten. Dabei hat die UEFA einige Anforderungen an die Bewerberstädte. So sollen die Stadien in den Gruppenspielen über eine Kapazität von mindestens 50.000 Zuschauern verfügen. Die Halbfinalbegegnungen sowie das Final, müssen in einem Stadion mit mindestens 70.000 Zuschauern stattfinden.

Insgesamt soll die Europameisterschaft in 13 verschiedenen Städten ausgetragen werden. Ebenso wie bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich, werden 24 Teams am Turnier teilnehmen. Während die Vorrundenspiele in unterschiedlichen Städten stattfinden, sollen die Halbfinalspiele und das Finale in einer Stadt ausgetragen werden.